Sie sind hier: Home / Meine dufte Facharbeit

Meine "dufte" Facharbeit

Dies ist ein Auszug aus meiner Facharbeit "Echt dufte, immer der Nase nach, Räucherdüfte für Menschen mit Demenz" Die Ausbildung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft habe ich im Jahr 2014/2015 in Passau absolviert.

Ziel meines Projektthemas : Räuchern im Seniorenheim

Mein Ziel ist es, mit Räucherdüften in der Betreuung von Menschen mit Demenz, harmonisierent auf Körper, Geist und Seele einzuwirken.

Aufgrund ihrer Erkrankung, deren Alltag u.a. mit Unruhezuständen, Schlaflosigkeit und starke psychische Belastungen gekennzeichnet

ist, bietet die Räucherung erfahrungsgemäß eine phantastische Ergängzung und Bereicherung.

 

Einige Themenschwerpunkte aus der gerontopsychiatrischen Praxis:

Thema/Symptom

Räucherwerk

 
     

Angst

Johanniskraut, Eisenkraut, Kamille, Ingwer, Zimt, Bernstein, Bezoe

 

Aufgeregtheit

Thymian

 

Anspannung

Bernstein, Birkenholz, Kamille, Melisse, Lavendel

 

Antriebsarm

Opoponax, Ingwer, Melisse, Weihrauch

 

Appetitanregend

Kardamom, Wacholder

 

Atemwege/ Erkältung

Alant, Thymian, Salbei, Kamille, Rosmarin, Thymian, Tanne, Wacholderbeeren, Zimt, Koriander, Weihrauch, Angelika, Kiefer

 

Atemwege / Asthma, Bronchien

Benoe, Alant, Guggul, Myrrhe, Zeder, Johanniskraut, Kamille, Anis

 

Aktivierend / Belebend

Rose, Koriander, Fenchel, Ingwer, Nelke, Guggul, Kiefer, Lemongras, Lorbeer, Pfefferminze, Kardamom, Berstein, Zimt, Kamille

 

Atmosphäre klärend / belastend

Weihrauch, Zeder, Salbei, Koriander, Rosmarin, Wacholderbeeren, Sandelholz, Lorbeer, Nelke, Johanniskraut,

 

Beruhigend

Lavendel, Anis, Opoponax, Bernstein, Benzoe, Myrrhe, Kamille, Sandelholz, Minze, Pfefferminze, Rose, Sternanis, Thymian, Ringelblume, Guggul, Fenchel

 

Belebend

Tanne, Fichte, Wacholderbeeren, Weihrauch, Kardamom, Ingwer

 

Desinfizierend

Kiefer, Fichte, Wacholderbeeren, Nelke, Myrrhe, Weihrauch, Salbei, Thymian, Alant,  Bernstein, Opoponax, Rosmarin, Ingwer, Angelika, Kamille

 

Depression /aufhellend

Alant, Benzoe, Orangenschale, Kardamom, Opoponax, Zitronenschale, Dammar, Johanniskraut, Koriander, Sonnenblumenblätter, Iriswurzl, Weihrauch, Rose, Tonkabohne, Melisse

 

Entspannung / Balance

Opoponax, Bernstein, Dammar, Weihrauch, Benzoe, Rose, Lavendel, Melisse, Zimt, Fenchel, Koriander, Kiefer, Kamille, Pfefferminze, Tonkabohne, Minze, Zeder

 

Erdung

Angelika, Benzoe, Guggul, Zedernholz, Myrrhe, Opoponax, Eichenrinde, Fichte, Wacholderbeeren

 

Energie / Lebenkraft

Salbei, Thymian, Weihrauch, Lemongras, Rosmarin, Kardamom, Angelika, Myrrhe, Dammar, Pfefferminze, Tanne, Fichte (Harz und Holz) Eisenkraut

 

Frieden

Benzoe, Iriswurzel, Kamille, Lavendel, Myrrhe, Rose, Tonkabohne

 

Geistige Klarheit

Lorbeer, Rosmarin,, Salbei, Eisenkraut, Lavendel, Angelika, Dammar, Tannen-und Fichtenharz, Zedernholz, Wacholder, Thymian, Weihrauch,

 

Geborgenheit

Kamille, Fichte, Myrrhe,

 

Gedanken hektisch / stärkend

Alant, Rosmarin, Thymian, Tanne

 

Heilung

Johanniskraut, Kamille, Lavendel, Holunder, Myrrhe, Ringelblume, Salbei, Zimt, Lorbeer, Pfefferminze, Dammar

 

Harmonisierend

Zedernholz, Zimt, Alant, Dammar, Lavendel, Rose, Myrrhe, Orangenschale, Opoponax

 

Hysterische Anfälle

Beifuss

 

Jähzorn

Ringelblume

 

Kopfschmerzen

Nelke, Koriander, Rosmarin

 

Kraft / Gesundung / Stärkung

Tanne, Wacholder, Salbei, Johanniskraut, Lorbeer, Thymian, Kiefer, Rosmarin, Alant, Kardamom

 

Konzentration

Fichte, Lorbeer, Rosmarin, Pfefferminze, Angelika, Dammar, Weihrauch

 

Kummer

Zimt, Lavendel, Bernstein, Dammar, Nelke, Benzoe

 

Leidenschaft beruhigend

Salbei

 

Loslassen

Benzoe, Myrrhe, Opoponax, Rose, Zedernholz, Zimtrinde,

 

Lethargie

Birke, Kaffeebohnen

 

Leichtigkeit innere

Schafgarbe,

 

Mut

Zimt, Muskat, Thymian

 

Missgunst / Eifersucht

Rose

 

Niedergeschlagenheit

Alant, Guggul, Kamille, Johanieskraut, Koriander, Opoponax, Salbei, Rosmarin, Fichte

 

Nervösität

Sandelholz, Johanniskraut, Melisse,Tonkabohne, Zimt,

 

Rastlos

Kiefer, Sandleholz

 

Schmerzlindernd

Bernstein, Lavendel, Weihrauch, Kamille, Berstein, Fichte, Koriander, Minze, Lavendel, Pfefferminze, Weihrauch, Wacholder, Nelke, Ingwer

 

Seelisches Gleichgewicht /psychischer Schmerz

Anis, Lavendel, Salbei, Tonkabohne,

 

Schuldgefühle

Ysop

 

Sexualität dämpfend

Kampfer, Lavendel, Salbei

Streit

Johanniskraut, Pfefferminze, Melisse

Stimmungsschwankungen

Minze, Melisse, Tonkabohne, Dammar

Starrsinn

Dammar, Lärche, Kiefer Thymian, Weide, Johanneskraut, Tanne

Schwäche körperlich

Tannenharz und Fichtenharz

Seelenbalsam

Benzoe, Orangenschalen, Rose, Zimt, Tonkabohnen

Selbstvertrauen und Tatkraft

Bernstein, Kardamom, Eiche, Lorbeer, Fichte, Ingwer, Myrrhe, Zeder

Trübe Gedanken

Orangenschalen

Trost

Alant, Kamille, Koriander Rosmarin, Salbei, Benzoe, Zimt

Überreizung

Kiefer, Sandelholz, Lavendel, Tonkabohne

Unruhe

Benzoe, Dammar, Johanneskraut, Pfefferminze, Koriander, Ankis, Kamille

Verschlossenheit

Dammar, Beifuss, Lorbeer, Anis, Lavendel, Thymian, Tanne

Verwirrtheit

Pfefferminze, Salbei, Kiefer, Fichte, Dammar Bernstein

Vertrauen / Selbstwertgefühl

Bernstein, Nelke, Kardamom

Wahnvorstellung

Koriander

Zufriedenheit

Alant, Kiefer, Orangenschale, Lavendel

Zwänge

Ysop

Zerrissenheit / Innere

Guggul, Dammar, Thymain, Zimt, Johanniskraut, Benzoe, Lavendel

 

 

Kräuter aus dem Garten der Natur – Haustür auf und rauf!

Räucherstoff

Wirkung / Botschaft

 

 

Johanneskraut

Es ist ein ausgezeichnetes Antidepressivum, beruhigt  bei Nervosität und stärkt die Nerven. Ausgleichend, stimmungsaufhellend und spannungsabbauend.

Johanneskraut  bringt die Seele wie ein Sonnenlicht zum Leuchten, wenn Trauer, Kummer und Depressionen in einem Platz genommen haben!

 

 

Lavendel

Der Lavendel zeigt sich von zwei Seiten!

Auf der einen Seite erleichtert er das Abschalten und beruhigt die Nerven, besonders bei Nervosität, Stress, Ärger, Reizbarkeit. Er löst Erstarrungen und festgefahrene Gedanken und tröstet bei Melancholie.

Auf der anderen Seite erfrischt, reinigt und regt er an. Am Morgen, zu Beginn des neuen Tages, vor  Unternehmungen schärft er die Sinne und bringt mutige Entschlossenheit. Er führt immer mehr zu einem eigenen, stärkenden, natürlichen Lebensrhythmus.

Lavendel bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, denn allen zu dienen, das ist die Kunst um glücklich zu sein!

 

 

Eisenkraut

Hilft in Zeiten großer Erschöpfung, wirkt stärkend und zentrierend. Ein gutes Mittel um einen Schock zu mildern. Bringt erholsamen Schlaf und Träume zur Lösung von Problemen. Gibt geistige Klarheit.

Eisenkraut richtet uns in schweren Zeiten innerlich auf und  macht die Aura wieder duftend sympathisch!

 

 

Kamille

Symbolisiert Energie und die Fähigkeit, in schweren Zeiten durchzuhalten wenn Ärger und Trauer den Geist verdunkeln. Ebenso wirkt es kühlend, ausgleichend, fördert Harmonie und Toleranz, besänftigt das Gemüt, vermindert Streitlust.

Kamille vermittelt Ruhe und Geborgenheit, so dass unsere turbulenten Gefühle mal zur Entspannung kommen!

 

 

Rose

Hilft beim loslassen schmerzvoller Erinnerungen, wirkt beruhigend und entspannend bei Nervosität. Stellt eine weiche warme Atmosphäre her, in der Milde, Güte und Verständnis gedeihen können.

Rose öffnet unser Herzchakra, vermittelt inneren Frieden und schafft Verbindung und Versöhnung; denn der Kopf muss sich vor dem Herzen verneigen!

 

 

Lemongras

Es übt eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem aus. Wirkt reinigend, klärend und erzeugt eine optimistische Stimmung. Es wirkt wie ein Sonnenstrahl, der unvermittelt auf die Seele fällt.

Lemongras bringt Klarheit und Frische in festgefahrene, ermüdende Situationen, denn innerer Frieden ist die Essenz des Lebens!

 

 

Salbei

Er hilft „Blockaden“ zu lösen und Gefühle frei werden zu lassen. In dieser Beziehung hat er eine reinigende Kraft auf das Gefühlsleben. Befreit den Geist von störenden Emotionen, fördert Ruhe und Klarheit. Stark keimtötend, lässt durchatmen und erdet.

Salbei  ist gut für die Kehle: Er hilft, wenn man „zugeschnürt“ ist vor Angst oder Nervosität, denn der Atem ist die Stimme des Lebens!

 

 

Pfefferminze

Reinigt und schärft den Geist und Verstand, beruhigt die Nerven und zieht positive Erlebnisse an. Beruhigt, erheitert, wärmt das Herz, nimmt Ängste und bringt Ausgleich.

Pfefferminze hilft, den Alltag energievoller anzugehen und mehr im Hier und Jetzt zu sein –nimm dir eine Minute am Tag, um du selbst zu sein!

 

 

Alant

Er bringt beim Verräuchern seine Wärme und sein Leuchten in unser Herz, wenn Depressionen, Angst und Zweifel an uns nagen. Dann bringt er unsere Lebenskräfte wieder in Fluss.

Alant  hilft  in dunklen Zeiten, uns  aufzurichten und zu uns selbst zu stehen, stolz zu sein wer man ist!

 

 

Angelika/Engelwurz

Stärkt die Abwehrkräfte, gibt Widerstandskraft und Vertrauen zu sich selbst. Stark erdend. Führt desorientierte, verstorbene Seelen zum Licht. Bringt Großzügigkeit und Vertrauen. Wirkt als Antidepressiva. Hilft, das höhere Selbst besser zu verstehen.

Angelikawurz schenkt uns immer wieder neue Kraft, unser alltägliches Leben mit Freude anzugehen- unser Selbst ist Bewusstsein und Intuition!

 

 

Melisse/Zitronenmelisse

Gehört zu den ältesten bekannten Heilpflanzen, Paracelsus bezeichnete sie als Lebenselixier - weil sie geistige und physische Lebensprozesse aktiviert.

Stärkt die Abwehrkräfte bei Überreizung durch Stress. Hilft den Anwender mit neuen Freunden zusammenzubringen. Gegen Depressionen, Manie, Zwangstörungen und Migräne, erfrischt und wärmt vom Herzen her.

Melisse lässt uns mit seiner heiteren, wärmenden Ausgeglichenheit alles in einem neuen Licht. erscheinen – lass dich von seinen lichtvollen Kräften im Herzen inspirieren!

 

 

Ringelblume

Die kleinen Sonnen der Ringelblume erfreuen das Gemüt. Sie zaubern leise ein Lächeln in jedes Gesicht, das tröstet und die Sorgen auflöst. Verhilft zu Mitgefühl und Verständnis.

Die Ringelblume strahlt jene Ruhe aus, die zur Sicherheit wird.

Ringelblume, lehrt uns zu lauschen, zu horchen und zuzuhören- jedes Mal verstehen wir ein bisschen mehr von den Gesetzen des Lebens!

 

 

Beifuß

Er kann helfen, das Alte zurück –und loszulassen. Kräftigend, Mut machend, energetische Reinigung, entspannende, wärmende und beruhigende Wirkung. Unterstützt Veränderungen im Leben, erwärmt die von seelischem Schmerz erkaltete Brust. Als Begleitung des Übergangs bei Sterbenden.

Beifußräucherung stärkt die Heilkräfte; pflegende/heilende Berufe – komm zu deiner Kraft und konzentriere dich auf das Eigentliche.

 

 

Schafgarbe

Hilft die Extreme miteinander zu verschmelzen und ein Gleichgewicht herzustellen. Vertreibt negative Energien von einer Person oder einem Ort.

Sie regt die Seele an, die Situationen, Ängste, Erinnerungen usw. zu verdauen. Ebenso verhilft sie uns Grenzen zu ziehen, wenn wir uns mal wieder leicht beeinflussen lassen

Scharfgarbe, auch „Heil aller Welt“ genannt, hilft zur Mitte zu kommen, wenn der Lebensfluss zu einseitig ist – habe den Mut dich selbst voller Freude anzunehmen!

 

 

Ysop

Er verhilft uns zu einer klaren Sichtweise ohne Verdrängung und verschafft Erleichterung durch seine ernorm reinigende Kraft. Eignet sich um Schwierigkeiten und wirre Gedanken zu ordnen. Er ist ein wertvolles Kräftigungsmittel nach Infektionen, gut bei Infektionen des Hals – Nasen - und Rachenraumes oder wenn wir uns überarbeitet fühlen.

Ysop vermittelt Inspiration und Weisheit – finde deinen Platz und den Sinn im Leben!

 

 

Minze

Aktiviert Energiereserven, eine erfrischende und jeglichen Prozess fördernde Kraft wirkt in ihr. Anregend auf alle blockierenden Prozesse, löst sie und betäubt den Schmerz, um Klärung möglich zu machen. Sorgt für innere Ausgeglichenheit. Die Geister fliehen vor ihrem Duft.

Wunderbar in Kombination mit Salbei, wenn wir einen Raum anders nutzen wollen, vor und nach dem Nutzen des Raumes räuchern.

Minze hilft,  sich seiner eigenen Kraft bewusst zu werden - fühl dich gut, sei gut, mache es gut!

 

 

Baumrinden & Harze aus unserem Wald & Garten – und andere!

Räucherstoff

Wirkung / Botschaft

 

 

Zedernholz

Steht für Kraft, Ausdauer und Würde. Stärkend, harmonisierend, aufbauend und klärend. Stärkt den Mut und den Willen. Er stärkt uns innerlich und wappnet uns vor Angriffen im Inneren und Äußeren. Entspannt bei starker Nervosität und Stressbelastung.

Zedernholz vermittelt uns Weisheit, Aufrichtigkeit und Stabilität – teile mit anderen deine Stärken, nicht deine Schwächen!

 

 

Fichtenrinde & Fichtenharz

Eine Fichtenräucherung wirkt belebend, nervenstärkend, heilend bei Atemwegserkrankungen, energetisch reinigend. Bei Husten, Erkältung und Kopfschmerzen. Gut nach langer Krankheit oder nach Erschöpfungszuständen.

Fichtenrinde hat vermittelnde Eigenschaften auf den Körper und lässt ihn wieder seinen Platz am Ort finden – lerne du selbst zu sein!

 

 

Kiefernrinde & Kiefernharz

Wärmend, stärkend, aufbauend. Sie bringen Seele und  Geist in Einklang, entspannen und kräftigen die Nerven. Für rastlose, betriebsame, überreizte Menschen, die sich zu wenig Ruhe und Muße gönnen, ist es eine tiefe Erholung und Stärkung. Reinigt zornige Stimmungen in den Räumen.

Kiefernrinde, ein Symbol der Ausdauer und Überlebenskraft, welches Ruhe und Besänftigung schenkt – entspanne dich und wisse, dass es Zeit für alles gibt!

 

 

Tannenrinde

Sie reinigt und verbessert die Luft, stärkt die Nerven, macht kräftig, mutig und psychisch widerstandsfähig. Krankenzimmer werden damit geräuchert, um die Kraft zur Gesundung des Patienten zu stärken.

Tannenrinde, ein Symbol für Licht und Leben – erfreue dich am Atem des Lebens!

 

 

Birkenrinde

Bringt das Lebensrad wieder in Schwung. Alte Schlacke und seelische Gifte werden ausgetrieben und man steht dem Leben wieder frisch gegenüber. Wirkt Depressionen und Verhärtungen  des Lebens entgegen.

Birkenrinde bringt fröhliche Leichtigkeit ins Gemüt – entdecke dein Mitgefühl!

 

 

Eichenrinde

Energetisch reinigend auf der bodenständigen, erdigen Ebene des Alltags. Seine Kraft und innere Stärke geht beim Räuchern auf uns über.

Eichenrinde: Glaube daran, dass alles möglich ist, solange du nicht das Gegenteil erfahren hast - ein Baum ist stark durch seine Wurzeln!

 

 

Buchenrinde

Wenn innere Konflikte zu Verspannungen führen, gezeichnet durch Intoleranz und kritisches Denken und der emotionalen Realität; dann führt die Buche einen zurück in die Harmonie.

Sie vermittelt uns, wie man unter großen Anforderungen den Boden unter den Füßen und die Realität im Auge behält.

Buchenrinde lässt einen den festen Halt und eine gute Basis im Leben finden – lerne vom Baum sich dem Himmel zuzuwenden!

 

 

Bernstein

Beruhigt, gibt Gelassenheit und entspannt bei Nervosität, Gereiztheit und Stress. Er unterstützt jeden Neubeginn und das Loslassen von alten Mustern. Steigert Hoffnung, Vertrauen und den Glauben an den eigenen Erfolg. Der Sonnenstein!

Bernstein  integriert und verarbeitet alte Themen – unendlich schönes Licht strahlt durch dein unendlich schönes Selbst.

 

 

Weihrauch

Hat einen stark entzündungshemmenden Effekt, ist ein natürliches Heilmittel für Polyarthritis, Rheuma, Schuppenflechte oder Asthma. Wirkt keimtötend, desinfizierend, zellerneuernd und wundheilend. Ebenso ist es ein starkes Anti-Stress- Mittel.

Weihrauch hilft, die Materie mit Geist zu durchdringen – das Leben gibt uns Aufgaben, nicht Schwierigkeiten!

 

 

Myrrhe

Reinigend, desinfizierend. Beinhaltet die Energie der Erde. Wirkt beruhigend, erdend, verlangsamt den Atem und fördert die Konzentration. Verleiht Standfestigkeit und beruhigt den Geist. Gut bei Unruhe, Stress, Einschlafstörungen.

Myrrhe löst verborgene Emotionen – die Liebe ist die größte Kraft des Universums. Lerne sie zu verstehen!!

 

 

Benzoe

Keimtötend, desinfizierend, löst Bronchialschleim, mildert trockenen Husten. Stimmt glücklich und zuversichtlich. Stärkt die Energie, tröstet und hellt das Gemüt auf, bei Traurigkeit  und dem Gefühl innerer Verletztheit.

Gute Abendräucherung, da es entspannt und beruhigt.

Regt die Kreativität an, wie beim Malen oder Musizieren.

Benzoe hilft auf sanfte Weise den Geist zu entwickeln – ein Lächeln kann Türen zu neuen Welten öffnen!

 

 

Opoponax

Antiseptisch, beruhigend, entspannt, bringt Körper, Seele und Geist in Einklang. Hilft beim Lösen von Blockaden und Abwerfen von Ballast.

Opoponax: Sein Duft macht immun gegen Unheilbringendes von außen – des Lebens Schönheit liegt in der Selbsterfahrung!

 

 

Guggul

Stärkung der Atemwege, gerade bei Rauchern.

Stärkt das Immunsystem, dieser Duft zügelt den Appetit. Schafft seelisches Wohlbefinden bei Nervosität, Schlaflosigkeit und allgemeiner Revitalisierung sowie seelischen Erschöpfungszuständen.

Guggul vertreibt die Geister der Nacht und bringt einen  guten Schlaf – fühl dich gut, sei gut, mache es gut!!

 

 

Dammar

Bei Traurigkeit, Schwermut und depressiver Stimmung beruhigt und besänftigt es uns. Es hilft mit Lichtwesen wie Engel in Verbindung zu treten.

Dammar erhellt unser Gemüt, bringt Licht ins Dunkel der Seele – erlebe die Wärme und Liebe deiner Seele!

 

 

Kräuter aus dem Küchenschrank – Schrank auf und rauf!

Räucherstoff

Wirkung / Botschaft

 

 

Ingwer

Gibt Gelassenheit, Ruhe, Ausgleich und hilft innere Blockaden zu überwinden.

Er wirkt desinfizierend und vorbeugend bei ansteckenden Krankheiten.

Wärmt von innen, spendet Trost und Geborgenheit.

Ingwer gibt uns aber auch Tatkraft und Selbstvertrauen -  sei stolz wer du bist!

 

 

Zimt

Wärmt die Seele und hilft dabei, Erkrankungen, Ängste und Gefühle der Einsamkeit zu überwinden. Schafft Schutz und Stärke, ausgleichend, sinnlich, anregend, fördert das allgemeine Wohlbefinden.

Zimt entspannt uns bei seelischer Belastung und sagt uns: „Lebe bewusst, nicht emotional“!

 

 

Koriander

Er verstärkt menschliche Energien und hilft bei Problemlösungen. Zur atmosphärischen Reinigung von Räumen und Abwehr negativer Energien, entspannend, ausgleichend, innere Ruhe.

Koriander hellt Depressionen auf und zeigt einem, dass Hindernisse stark machen!

 

 

Nelke

Stark desinfizierend, vertreibt lästige Energien, erleichtert das Loslassen von alten Belastungen, macht für Neues empfänglich. Wohltuend, ausgleichend, aktivierend, regt Intuition und Kreativität an.

Nelke stimmt unsere Gedanken positiv – handle, sei und fühle dich groß!

 

 

Orangenschale

Nimmt den Problemen und Gefühlen ihre Schwere. Vermittelt Wärme, Heiterkeit und Mitgefühl. Nimmt die Angst vor neuen, unbekannten Situationen. Lehrt einen, wieder über sich selbst und die Welt lachen zu können.

Orangenschalen vermitteln uns: Alles, was dich im Leben stört, hat genau die Macht über dich, die du dieser Situation selber zugestehst!

 

 

Fenchel

Wenn Gefühle genährt werden sollen. Er regt zur Lösung und Klärung von angestauten Problemen an. Appetitanregend, beruhigend, tröstend, desinfizierend, krampflösend, kräftigt die Seele. Hilft bei Einsamkeitsgefühlen.

Fenchel unterstützt jene die verängstigt sind – Selbstvertrauen meistert alle Schwierigkeiten!

 

 

Lorbeer

Stimmungsaufhellend und klärt das Denken. Hilft bei persönlichen Wachstums- und Erkenntnisprozessen. Lässt Unbewusstes dosiert aufsteigen. Stärkt Ausdauer und Tatkraft, gut bei Minderwertigkeitsgefühlen.

Lorbeer trägt das Thema der Selbsterkenntnis – es ist Zeit, dein eigener Meister zu sein!

 

 

Sternanis/Anis

Löst mild und balsamisch die angestauten Ängste, lindert und tröstet, wenn seelisch alles ins Stocken gerät. Hilft unverarbeitete Gefühle zu verarbeiten. Schafft eine aufnehmende, geborgene Atmosphäre, wie wenn man zurück zur Mutter kommt, Trost und Liebe erfährt und gestärkt wieder ins Leben zurückkehrt.

Hustenmittel, lindert Bronchitis.

Anis lindert psychische Schmerzen und sorgt für ein seelisches Gleichgewicht – Liebe ist nichts als unendliches Vertrauen

 

 

Thymian

Vermittelt uns Selbstvertrauen, Mut und Zuversicht und stellt uns in schwierigen Zeiten wieder machtvoll auf die Füße. Gut, um Räume zu reinigen, er duldet keine negativen Schwingungen.

Hustenmittel, lindert Asthma und Bronchitis, krampflösend.

Der Thymian löst Ängste  sanft auf  und gibt Schutz, wenn man sich mutlos, einsam uns verlassen fühlt – entspanne dich und wisse, dass es eine Zeit für alles gibt!

 

 

Kardamom

Nervenstärkend, bei geistigen Erschöpfungszuständen, nervöser Belastung. Belebt die Seele, vermittelt Zuversicht, mobilisiert die inneren Kräfte und wirkt erwärmend.

Kardamom erweckt die Lebensgeister und stärkt das Selbstbewusstsein – jetzt ist die Zeit, du selbst zu sein: glücklich und großzügig!

 

 

Wacholder

Führt die Seele zum Licht. Wirkt anregend auf Nieren, Magen Bronchien und den gesamten Stoffwechsel. Heilung auf körperlicher, geistiger oder spiritueller Ebene. Erfüllt uns mit Kraft um die nötigen Schwankungen des Lebens zu überstehen.

Wacholder lehrt uns im rechten Maß in Bewegung zu kommen, ohne unsere Wurzeln zu verlieren und uns im Handeln zu verzetteln – gewinne Ruhe, Kraft und Zuversicht

 

 

Rosmarin

Gut nach langer Krankheit oder bei Erschöpfungszuständen. Macht die Luft frei von Krankheit und Tod, gibt innere Stärke und geistige Klarheit. Er reinigt überflüssige Gedanken, vertreibt Bitterkeit und Trauer. Er fördert die  Konzentration, und das Gedächtnis, lindert Nervenleiden, kräftigt und unterstützt das Loslassen.

Rosmarin heilt emotionale Wunden, spendet Trost, jenen Trost den man braucht, um sich mit sich selbst zu versöhnen - er hilft, den eigenen Rhythmus zu finden und zu leben!

 

 

Energetische Zimmerräucherung nach Todesfall

 

Reinigungsrituale für Haus und Hof sind so alt wie die Menschheit selbst. Sie werden auch heute noch tatkräftig eingesetzt, um die Atmosphäre, Häuser und Räume zu reinigen, um ein Krankenzimmer zu desinfizieren, um „böse“ Geister und negativ wirkende Energien zu vertreiben.

 

Es gibt zwei unterschiedliche Arten, um einen Raum feinstofflich zu reinigen. Zum einen mit Räucherkohle und zum anderen mit einem Salbeistick (White Sage).

Ich habe mich für die Reinigung mit dem Salbeistick entschieden.

Sein Rauch wirkt heilsam, stark atmosphärisch reinigend und hat die Kraft Negatives fernzuhalten. Des Weiteren ist er einfach in der Handhabung und ohne wirkliche Vorbereitung einsetzbar.

 

Vorbereitung:

  • Salbeistick,
  • ein Feuerzeug,
  • einen Teller,
  • eine Glocke, Zimbeln oder Klangschale
  • eine weiße Kerze
  • Gefäß mit Sand
  • Meersalz oder Steinsalz
  • Tablett zum Tragen der Utensilien

 

Achtung!  Der Raum sollte voher gereinigt worden sein

 

Vorgehen:

  • die Fenster sind geschlossen
  • die Tür ist geschlossen
  • in die Mitte des Raumes stelle ich mein Tablett mit den Utensilien
  • zünde die Kerze an und…..

 

zentriere mich auf die Absicht: was möchte ich mit dieser Räucherung erreichen?

Diese Absicht breite ich innerlich in den gesamten Raum aus.

 

  • nun gehe ich mit der Glocke von Ecke zu Ecke und lasse diese vom Boden zur Decke führend ertönen (Häufigkeit nach Gefühl)
  • nehme nun in Ruhe den Salbeistick und zünde diesen an, durch leichtes Anpusten wird dieser aktiviert
  • den Salbeistick unbedingt über den Teller halten, zum Auffangen von verglimmten Räucherresten
  • langsam und ruhig von Ecke zu Ecke durch den Raum gehen und die zuvor festgelegte Absicht dem Raum mitteilen (durch Worte zum Ausdruck bringen), zum Beispiel……

 

möge alles was nicht mehr hierher gehört, nicht mehr in diesen Raum gehört, alles Alte und Negative, alles da gelassene an Trauer und Emotionen nun seinen Weg finden und in Licht, Liebe und Dankbarkeit weiter ziehen!

 

  • Beachte! Nicht übertreiben, der Salbei wirkt intensiv und kraftvoll
  • den Salbeistick im Sand löschen
  • das Salz in die Ecken sowie  am Fenster und an den Türen streuen (Salz hat die Fähigkeit Energien aufzunehmen und in sich zu binden)
  • am besten den Raum eine Nacht ruhen lassen

 

Mein persönlicher Tipp:  auf keinen Fall die Räucherung während der Arbeitszeit durchführen, sondern kurz vor Dienstschluss!

Die Energien kleben wie ein Mantel an einem!

Also ab nach Hause und duschen – Wasser reinigt und schwemmt alles Anhaftende weg!

 

 

Nachbereitung:

  • das Zimmer sehr gut lüften, so lange wie möglich
  • das Salz aufkehren und draußen, z.B. in der Biotonne entsorgen
  • mit dem Energiespray die Ecken kurz besprühen (bindet die restlichen Energien)
  • mit einer Räucherstövchen - Räucherung, zum Beispiel „Rose“ und „Myrrhe“ neue Impulse setzen (auch dabei kann ich mir vorstellen, was ich mir von dem Raum in Zukunft wünsche)

 

Abschied und Gedenken

 

Wenn ein Mensch stirbt, zu dem wir eine enge Beziehung hatten, sind wir zunächst von Schmerz erfüllt.

Unsere Vorfahren in vergangener Zeit hatten noch die klare Vorstellung, dass wir alle nach dem Tod die lange Reise ins Jenseits antreten werden.

Der Sterbende wurde in seinem Prozess durch Räucherwerk begleitet.

Das Verbrennen von Räucherwerk dient als Hilfe, um mit dem Rauch noch mal alle Gefühle und Erinnerungen an die verstorbene Person vorüberziehen zu lassen – um Abschied zu nehmen.

Auf diese Weise können wir unsere Gefühle Ihr gegenüber ordnen und sie in Gedanken auf der Reise, die sie angetreten hat, mit unserer Liebe begleiten.

Während des Sterbeprozesses kann eine klärende Räucherung hilfreich sein, den Menschen innerlich beim Loslassen zu unterstützen, indem wir uns vorstellen wie er sich von seinem Erdenleben verabschiedet und von Gottes Kraft getragen wird.

 

Räuchervorschläge

  • Weihrauch und Myrrhe, um dem Sterbenden den Übergang zu erleichtern und ihn zu segnen
  • Rosmarin und Salbei, um bei starker Trauer zu trösten
  • Tonkabohne, Benzoe, Styrax, Zimt, Lemongras, um dieses Leben ohne Bedauern loslassen zu können (als Sterbender)
  • Lavendel und Rose, um sich zu beruhigen, wenn man stark trauert und verzweifelt ist

 

 

Eine fertige Trauermischung, die man nach Absprache mit den Angehörigen während des Verabschiedungsprozesses auflegen kann, steht bei Bedarf auf Station bereit!

 

 

Vielen Dank & „gut Duft“

Beate Quathamer

Gerontopsychiatrische Fachkraft

 

Literaturverzeichnis / Quellennachweis und empfehlenswerte Räucherliteratur

 

Thomas Kinkele, Heimische Räucherpflanzen, Räucherduft und Ritual im Jahreslauf, Windpferd Verlag

 

Thomas Kinkele, Räucherstoffe und Räucherrituale, Kraftvolle Rituale mit duftenden Pflanzenbotschaften, Das Handbuch für die Räucherpraxis, Windpferd Verlag

 

Thomas Kinkele, Psychologie des Räucherns, Die starke Wirkung subtiler Düfte,

Windpferd Verlag

 

Zora Gienger, Räuchern, Räucherstoffe und Rituale, Lüchow Verlag

 

Marlis Bader, Wohnen in guter Energie, Räuchern und Rituale für Haus und Wohnung, Kösel Verlag

 

Marlis Bader, Räuchern mit heimischen Kräutern, Anwendung, Wirkung und Rituale im Jahreskreis, Kösel Verlag

 

Gisela Schreiber, Räucherwerk, Wege zu körperlichem und seelischem Wohlbefinden, Ludwig Verlag

 

Franz X.J. Huber/Anja Schmidt, Das große Buch vom Räuchern, Schirner Verlag

 

Christine Fuchs, Räuchern mit heimischen Pflanzen, sammeln, mischen, anwenden, Kosmos Verlag

 

Susanne Fischer-Rizzi, Botschaften an den Himmel, Anwendung, Wirkung und Geschichten von duftendem Räucherwerk, Heyne Verlag

 

Anne L. Biwer, Rund ums Räuchern, Anwendung und Wirkung von Räucherwerk, Stb Verlag